Skip to content

Unsere zertifizierte FFP2 Maske komplett „Made in Germany“!

Unsere FFP2 NR Maske „2c DPFM“ wird in Deutschland unter ständiger Qualitätskontrolle hergestellt und ist durch das Prüfinstitut der DEKRA (Notified Body: 0158) in Stuttgart nach dem aktuellen Standard der FFP2 Masken mit der EN 149:2001+A1:2009 zertifiziert.
Unsere Maske gehört somit zur Persönlichen Schutzausrüstung der Klasse III.
Masken der Klasse FFP2, welche nach der EN 149:2001+A1:2009 geprüft worden sind, dürfen einen Durchlassgrad von nicht mehr als 6 % aufweisen.

Die deutsche Atemschutzmaske 2c DPFM besteht aus einem fünfschichtigen Maskenkörper, gefertigt aus nicht gewebten Vliesschichten, die mittels Ultraschallverschweißung verbunden werden. Sie schützt vor infektiösen Aerosolen (einschließlich Viren), Feinstaub und Partikeln. Die dem Gesicht zugewandte Schicht ist aus besonders hautfreundlichem Material gefertigt, das leicht, flexibel und atmungsaktiv ist. Die zweite Schicht bildet ein wasserbehandeltes Distanzvlies. Feuchtigkeit die beim Ausatmungsprozess entsteht wird aufgenommen und nach und nach an die Umgebung wieder abgegeben. Die dritte und vierte Schicht besteht aus „Meltblown“-Filtervlies und fungiert als Hauptfiltrationsschicht der Atemschutzmaske. Die äußere Schicht verhindert das Flüssigkeitströpfchen eindringen können und schützt somit das Filtervlies.

Wir stellen unsere „2c DPFM“ FFP2 NR Maske zu 100 % in Deutschland her. 95 % der verwendeten Materialien stammen aus deutscher Fabrikation.
**Ausgenommen Deutsche Inseln.